| Coaching

Speed-Coachings beim KcF

Beim Kongress christlicher Führungskräfte in Nürnberg haben 22 junge Menschen unser Angebot zum Speed-Coaching angenommen. Wir haben in diesen Gesprächen wunderbare junge Menschen kennengelernt, die verantwortungsbewusst mit sich und den Fragen des Lebens umgehen. Es ist uns gelungen, mit allen Coachees ihre Anliegen soweit zu beleuchten, dass sie Ideen mitgenommen haben, mit denen sie sich weiter beschäftigen können und die ihnen helfen, ihre Themen strukturiert zu bearbeiten.

Dabei geht es beispielsweise um:

„Ich bin seit einem Jahr als Juniorberaterin in einer Unternehmensberatung tätig und fühle mich überfordert!“ Was kann ich tun?

  • Konkretisieren mit Was? Wann? In welcher Form? Du Dich überfordert fühlst. Das ist die Vorbereitung zum nächsten Schritt:
  • Mit dem Chef das Gespräch suchen, um die erforderliche Unterstützung einzufordern – auch wenn es schwerfällt.

„Ich bin hochqualifiziert und werde im Konzern im Projektmanagementteam nicht genug gefordert!“ Wie komme ich weiter?

  • Erstelle Dein eigenes Kompetenzprofil, was hast Du in Deiner Ausbildung gelernt und was hast Du an Kompetenzen dazu gewonnen.
  • Leite daraus ab, wohin Du Dich gern entwickeln willst.
  • Suche das Gespräch über Deine Perspektiven im Unternehmen.

„Ich will mich jetzt gleich nach dem Studium mit Freunden selbständig machen. Worauf sollte ich achten?“

  • Einen Letter of intent mit den Partnern entwickeln, um die Zusammenarbeit verbindlich zu gestalten
  • Mit den Partnern erarbeiten, welche Kompetenzen für Vertrieb erforderlich sind
  • Alle Partner prüfen bei sich selbst und gegenseitig, wer diese Kompetenzen erfüllt

Für uns ist immer wieder bereichernd,  jungen Menschen in ihrer beruflichen Entwicklung weiterzuhelfen.