| Coaching

„Offener Club – Führen mit Herz und Verstand“ – Was passiert da eigentlich?

Letzte Woche hatten wir eine Runde von 8 Gästen, die mit uns den „Offenen Club – Führen mit Herz und Verstand“ erlebt haben.

Immer wieder werden wir gefragt: Was passiert da eigentlich? – Also:

Wir laden über unseren Newsletter ungefähr alle zwei Monate zu einem Abend ein. Die interessierten Teilnehmer – maximal 10 – melden sich an, und wir treffen uns in der Gluckstraße.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde fragen wir die Gäste nach ihren Themen, Anliegen, Fragen. Die Themen sammeln wir in Stichworten am Flipchart:

Diese Themen diskutieren wir mit den Teilnehmern; jeder bringt seine Ideen, Fragen, Erfahrungen in die Diskussion ein; wir geben unsere Inputs, visualisieren die Zusammenhänge, erörtern mit den Betroffenen mögliche Vorgehensweisen.

Beispiel: Kommunikation und Organisation aller (Lebens-)Bereiche zur Zufriedenheit aller

Der Unternehmer beschreibt, dass er die Anforderungen des Geschäfts, seiner Mitarbeiter, seiner Familie und seine eigenen häufig nicht unter einen Hut bekommt. Ein Bereich ist immer notleidend.

Hier haben wir 3 Aspekte herausgearbeitet, die helfen können.
1. Mit sich und den Anderen formal sauber die Situation klären – also alle Betroffenen in die Kommunikationsherausforderung einbinden.

2. Für besonders belastende Phasen, rechtzeitig für sich selbst und die Anderen diese Phasen planen, d.h. realistische Zeiteinheiten für die Tätigkeiten ermitteln, für genügend Puffer sorgen, Prioritäten festlegen und im Vorwege kommunizieren.

3. Mit Hilfe des „Inneren Teams“ zunächst in sich die verschiedenen Anforderungen und Bedürfnisse der unterschiedlichen „Hüte“, die wir alle aufhaben, klären, um dann mit dem liebevollen Blick die Bedürfnisse und Anforderungen der betroffenen Systeme in den Blick zu nehmen. Die Anforderungen und Bedürfnisse des Inneren und der Systeme gilt es in Stimmigkeit zu bringen. Das ist die Herausforderungen für uns alle!

So werden die eingebrachten Themen nacheinander diskutiert und bearbeitet. Jeder Teilnehmer profitiert von den Diskussionen und Ideen. Unser Ziel ist, dass Jede/r mit mindestens einem neuen Gedanken nach Hause geht.