| Coaching

Führungskreislauf

Schematisch funktioniert der Führungskreislauf wie links dargestellt. Ausgehend von einem bestimmten Ist-Zustand wird ein Bedarf an Veränderung festgestellt – ein erwünschter Soll-Zustand. Daraus leiten sich mehrere Aufgaben ab , die dann unter Beachtung von AVKK – Aufgaben –Kompetenzen – Verantwortung   Konsequenzen (siehe Blog AVKK vom :::) an einen oder mehrere Mitarbeiter zu übertragen sind.

Daran schließt sich der Zeitplan mit realistischen Meilensteinen an, der mit den Mitarbeitern gemeinsam erarbeitet und vereinbart wird.

Die Mitarbeiter  werden Aufmerksamkeit, Respekt und Anerkennung erleben, wenn sie von der Führungskraft rechtzeitig vor den Meilensteinterminen angesprochen werden, ob sie gut vorankommen, Unterstützung brauchen oder Stolpersteine aufgetreten sind.

Durch die Statuserhebung nach dem Meilensteinplan wird für alle Beteiligten der Fortgang und die Sicherstellung des Projekts transparent.

Projekte, die konsequent so verfolgt und umgesetzt werden, haben alle Chancen, das gesetzte Ziel im Plan zu erreichen. Damit ist dann ein neuer Ist-Zustand erreicht – ein guter Grund mit alle Beteiligten den  Erfolg zu feiern!

|

Führungskreislauf

Unsere Themen
  • Coaching
    Als neutraler, kritischer und lebenserfahrener Gesprächspartner helfen wir dabei, Ihre ganz persönliche Perspektive zu finden.
  • Mediation
    Wir bringen Konfliktpartner wieder ins Gespräch und sorgen dafür, dass beide gewinnen.
  • Team-Entwicklung
    Ein gutes Team ist kein Zufall. Wir moderieren den Prozess.