| Mediation

Direkt zum Konflikt

Zwei Menschen kommen zusammen, um miteinander zu arbeiten oder miteinander zu leben – kurz: sie haben miteinander zu schaffen. In dem Moment, in dem sie aufeinander treffen, ist meistens alles gut. Manchmal stimmt es schon da nicht; z.B. ein neuer Mitarbeiter wird eingestellt; der Vorgänger musste gehen,  weil der Schwiegersohn von einem der Chefs auf den Posten sollte.

 

 

Wenn der Start gut war, gehen sie ihren gemeinsamen Weg und alles ist im grünen Bereich.

 

 

Irgendwann gibt es eine Verletzung von A  zu B; z.B. A bucht einen Urlaub in den Ferien, obwohl B schulpflichtige Kinder hat. A hat das mit B nicht abgesprochen. A stellt sich nicht der Auseinandersetzung. B wird bald darauf eine Gelegenheit wahrnehmen und „zurückschlagen“. Auch diese Verletzung wird nicht geklärt. So wird von A wiederum ein Blitzschlag ausgehen, und das geht dann immer so weiter. Die Verletzungen werden heftiger, die Fronten verhärten sich, und die Abstände der Verletzungen werden immer kürzer.
Hier kann die Frage  „Wann war es noch gut?“ und „Was ist dann passiert?“ zur eigentlichen, ursprünglichen Ursache des Konflikts führen. Auf jeden Fall ist die Tür in diesen Konflikt geöffnet.